Programmablauf

Der Ablauf der Marokko-Komponente gestaltet sich wie folgt:
In Kooperation mit der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) Marokko wählt die GIZ die Geschäftsführer marokkanischer KMU für die Teilnahme am Global Business Exchange Programme aus. Die Teilnehmenden bereiten sich an marokkanischen Partneruniversitäten auf ihren Besuch in Deutschland vor.

Juni - September 2016

Anmeldung der deutschen Unternehmer/innen zum Programm

18. September - 28. September 2016

Business-to-Business-Reise (B2B) der marokkanischen Geschäftsführer/innen:
Die ausgewählten marokkanischen Geschäftsführer/innen reisen für zehn Tage nach Deutschland. Hier treffen sie im Rahmen gezielter B2B-Treffen sowie auf der Netzwerkveranstaltung Globus Session auf deutsche KMU-Vertreter/innen, lernen auf Messen neueste Entwicklungen ihrer Branche kennen und informieren sich durch Besuche bei Verbänden und Kammern über landesspezifische Besonderheiten.

Das Programm während des Deutschlandaufenthaltes beinhaltet:

  • B2B-Treffen zur Anbahnung von Kooperationsprojekten
  • GloBus Session, eine Informations- und Netzwerkveranstaltung für deutsche und marokkanische Unternehmen (21.09.2016)
  • Gruppenbesuche von Institutionen, Forschungszentren, Messen, Unternehmen, etc.