Programmablauf

Der Ablauf der Peru-Komponente gestaltet sich wie folgt:

In Kooperation mit der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) in Peru wählt die GIZ  Geschäftsführer/innen peruanischer KMUs für die Teilnahme am Global Business Exchange Programme (GloBus) aus. Vor ihrem Deutschlandaufenthalt nehmen die Unternehmer/innen an Trainingskursen zum Thema “Haciendo negocios con Alemania” an peruanischen Partneruniversitäten teil.

Juli – Oktober 2016

Anmeldung der deutschen Unternehmer/innen zum Programm

21. Oktober 2016

Anmeldeschluss GloBus Session Peru

31. Oktober bis 09. November 2016

Business-to-Business-Reise (B2B) der peruanischen Geschäftsführer/innen:
Die ausgewählten peruanischen Geschäftsführer/innen reisen für zehn Tage nach Deutschland. Hier treffen sie im Rahmen gezielter B2B-Treffen sowie auf der Netzwerkveranstaltung GloBus Session auf deutsche KMU-Vertreter/innen.

Das Programm während des Deutschlandaufenthaltes beinhaltet:

  • B2B-Treffen zur Anbahnung von Kooperationsprojekten
  • GloBus Session, eine Informations- und Netzwerkveranstaltung für deutsche und peruanische Unternehmen (02. November 2016)
  • Interkulturelles Training

2. November 2016

GloBus Session Peru in der IHK zu Essen