Partner / Links Peru

Zur Vernetzung der peruanischen mit der deutschen Wirtschaft arbeitet das Global Business Exchange Programme eng mit folgenden peruanischen Weiterbildungsinstitutionen sowie Wirtschafts- und Industrieverbänden zusammen:


Die 1973 gegründete Vereinigung der Exporteure ADEX (Asociación de Exportadores) ist ein Unternehmergremium ohne Erwerbszweck. Unsere Mission ist, durch die Förderung von Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Internationalisierung der Mitgliedsunternehmen einen Beitrag zur dezentralen, nachhaltigen Entwicklung der peruanischen Exporte zu leisten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Schaffung von Mehrwert, der Kompetenzentwicklung sowie der Entwicklung beruflicher und unternehmerischer Kapazitäten mit sozialer und ökologischer Verantwortung.
Ansprechpersonen:
Susan Kelly Del Carpio Alosilla, sdelcarpio@adexperu.org.pe
logo-  CCL_webHandelskammer Lima – Die Kammer der Wirtschaftsvereinigungen. Ihre Mission ist: Förderung der Entwicklung der freien Wirtschaft mit Hilfe der Durchsetzung ihrer legitimen Rechte, der Förderung von Geschäftsmöglichkeiten, der Bereitstellung von Unterstützung und Dienstleistungen sowie der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit.
Ansprechperson:
Ana Zuñiga, programasccl@camaralima.org.pe
PROMPERÚ ist eine spezialisierte Fachstelle, die im Ministerium für Außenhandel und Tourismus angesiedelt ist und die Aufgabe hat, in den Bereichen Exporte, Tourismus und Imagepflege für Peru zu werben. Ihre Mission ist, Peru durch Imageförderung und Werbung für peruanische Tourismusziele und Exportprodukte mit Mehrwert in der Welt zu positionieren und so zur nachhaltigen, dezentralen Entwicklung des Landes beizutragen.
Ansprechperson:
César Freund, cfreund@promperu.gob.pe
Logo-Innovate-Peru_webDas Projekt “Innovation für Wettbewerbsfähigkeit” (“Innovación para la Competitividad” - FINCyT) ist heute Bestandteil des Nationalen Innovationsprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität (Programa Nacional de Innovación para la Competitividad y Productividad - Innóvate Perú), eines der wichtigsten Instrumente zur Umsetzung des Nationalen Plans zur Diversifizierung der Produktion (Plan Nacional de Diversificación Productiva) des Ministeriums für Produktion. Das Ministerium fördert die Stärkung und Vernetzung von Unternehmen, Unternehmern und Unterstützungseinrichtungen. Seine Zielsetzungen sind: i) Erhöhung der Innovation in den unternehmerischen Produktionsprozessen; ii) Förderung eines innovativen unternehmerischen Denkens und Handelns und iii) Erleichterung der Übernahme und Anpassung von Technologien für die Unternehmen. Hierzu verfügt es über eine ganze Palette von wettbewerbsorientierten Fördermitteln.
Mehr Informationen unter:
www.innovateperu.pe
Als „Geschäftsplattform“ erleichtert die Deutsch-Peruanische Industrie- und Handelskammer den Zugang zu ausländischen Märkten – angefangen bei der Adress- und Kontaktrecherche über die Vermittlung von Geschäftsterminen bis hin zur Anfertigung von Marktstudien, der Bereitstellung technischer Unterstützung und der Organisation und Betreuung von Handelsdelegationen und Geschäftsreisen.
Weitere Informationen unter:
www.peru.ahk.de